Konvergenzschwäche


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von Christine am 26 August, 2002 um 20:32:25:

Hallo!

Ich (20 Jahre) habe ziemliche Probleme mit Doppelbildern in der Nähe. Nun wurde (endlich) eine sog. Konvergenzschwäche festgestellt. Ich weiß im Moment noch nicht, wie eine evt. Behandlung weitergeht. (Kann man das wegtrainieren?) Aber ich mache mir Gedanken über die Ursachen. So hört man z. B. immer wieder von Gehirntumoren, die Sehstörungen auslösen. Das finde ich natürlich nicht sehr beruhigend. Sollte ich mich vielleicht selbst darum kümmern, daß z. B. auf Diabetes (?) getestet wird? Der Arzt fragte mich nur, ob ich vielleicht eine Gehirnerschütterung gehabt hätte. Ja, ich hatte einen Unfall. Allerdings ist das schon 10 Jahre her. Kann das eine Ursache sein?
Hat jemand Erfahrungen mit einer Konvergenzschwäche?


Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.