Re: Duane I Syndrom


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von kerstin am 26 August, 2002 um 20:58:17:

Antwort auf: Duane I Syndrom von Corinne G. am 26 August, 2002 um 09:48:25:

Hallo,

Das Duanesyndrom (=Retraktionssyndrom) ist ein angeborenes Phänomen und tritt häufiger bei Mädichen und häufiger am linken Auge auf. Es wird in drei typen aufgeteilt, der Typ I ist der häufigste. Die Typeneinteilung geschieht nach der Bewegungseinschränkung des Auges Manchmal vererbt es sich, mnchmal tritt es erstmalig in einer Familie auf.
Es fehlt bei dem Duane Syndrom vollständig oder unvollständig der Augenmuskelner oder Nervenkern, der den Muskel versorgt, der das Auge nach außen zieht.
Der Muskel, der das Auge nach außen zieht, verändert sich teilweise (fibrotisiert), der andere Teil des Muskels wird von Augenmuskelnerven mitversorgt, die eigentlich nur für die anderen Augenmuskeln zuständig sind. Dadurch können die Kinder mit dem Auge nicht so gut nach außen sehen. Schaut das Kind mit dem Auge zur Nase, wird das Auge etwas nach hinten gezogen und das Auge (die Lidspalte) wird dadurch kleiner. Das Duanesyndrom ist keine bösartige Erkrankung. Manchmal tritt eine Kopfhaltung auf, die im ERwachsenenalter Halswirbelschädigungen zur Folge haben können. Daher sollten die Kleinen regelmäßig beim Augenarzt mit Orthoptistin kontrolliert werden und bei einer deutlichen Kopfschiefhaltung (meistens Kopfdrehung)von einem Orthopäden untersucht werden. Bei einer deutlichen Kopfdrehung operiert man im ca. Schulalter, Vorschulalter, das geht aber auch noch als Erwachsener. Vorsorglich sollte das andere Auge stundenweisen abgeklebt werden, damit sich keine Sehschwäche entwickeln kann oder behandelt wird. Der Augenarzt sollte bei Ihrer Tochter die augen mit weiten Pupillen (ZUykloplegie) ausmessen, weil manchmal bei dem Auge mit dem Duanesyndrom eine Hornhautverkrümmung auftreten kann, was auf mit einer Brille korrigiert werden kann.
Kinder mit einem Duanesyndrom haben in der Regel vollständiges 3D-Sehen.

Viele Grüße

Kerstin




Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.