Doppelt sehen bei großer körperlicher Anstrengung


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von Marion W. am 19 April, 2001 um 23:40:42

ich habe folgendes Problem: bei großer körperlichen Anstrengung (Bergsteigen,Skifahren) meist über einen längeren Zeitraum
(4-5 Stunden) oder aber auch schon nach einer halben Stunde Tennis ,Streß, großer Müdigkeit sehe ich doppelt. Wenn einmal der
Zustand des Doppelt sehens eingetreten ist, bleibt er für den Rest des Tages erhalten. Am nächsten morgen sehe ich wieder normal.
Diese Problem besteht seit ca. 7-8 Jahren. Rein optisch kann ich kein 'Schielen' eines Auges feststellen. Ich war schon 2x ( vor ca. 5-6 Jahren
und dieses Jahr) zur Untersuchung bei der Sehschule. Dort wurde aber jedesmal festgestellt, daß ich nicht 'schiele'. Aber da war ich natürlich
auch in einem ausgeruhten Zustand, (keine Bergtour oder kein Tennisspiel davor) und normalerweise sehe ich ja nicht doppelt. Beim letzten
Sehschule-Termin ( ich wurde auf Muskelschwäche untersucht) wurde mir klipp-und -klar gesagt, wenn eine Muskelschwäche vorhanden wäre,
dann wäre diese immer da, also auch immer feststellbar. Wenn ich manchmal doppelt sehe, könne das auch am Blutdruck oder Kreislauf liegen.
(Ich leide aber nicht an Bluthochdruck.)

Meine Frage nun: Irrt die Sehschule ?, oder sind auch andere Ursachen möglich für Doppeltsehen ?
Angaben zu meiner Person: 32 Jahre alt, Stark kurzichtig (8-9 Dioptrien, Zylinder auf dem rechten Auge),
seit 6 Jahren Typ 1 Diabetikerin mit guter Einstellung (HbA1c 6,0 - 7,0), letzte Augenhintergrunduntersuchung, andere Augenuntersuchungen (z.B. Augeninnendruck, Gesichtsfeld)
lt. Augenarzttermin im März 2001 o.k.;

Wenn Sie eine Antwort auf meine Fragen wüßten, würde ich mich sehr freuen.
M.f.G. Marion W.


Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.