Re: Grauer Star bei Kleinkind


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von Andrea M. am 03 September, 2002 um 02:36:42

Antwort auf: Re: Grauer Star bei Kleinkind von kerstin am 11 August, 2002 um 13:47:30:

: : Auch unser Sohn Claudio kam mit der gleichen Erkrankung am 16.02.00 zur Welt und wir müssen die gleiche Erfahrung machen wie sie. Dadurch braucht er ständig neue Brillen und Kontaktlinsen und die Kassen übernehmen nur noch einen ganz geringen Teil der Kosten.Ich denke es gibt viel zu wenig Erfahrungswerte uber den Grauen Star bei Kinder, besonders über die Ursache. Mit allen Eltern mit denen ich gesprochen habe, haben die gleichen Erfahrungen gemacht, aber genauere Auskünfte darüber kann keiner geben.Auch ist zu vermerken, dass alle Frauen eine sehr schwehre Geburt mit Komplikationen hatten, aber Sauerstoffmangel bei der Geburt ist derzeit noch sehr als Ursache umstritten, obwohl bei vielen ganz deutlich Parallelen zu sehen sind. : : Doch die manuelle Messung, sowie durch den Apparat haben fast den selben Wert ergeben ( bis auf 1 Dioptrien ) !!
: : Gab es bei euch auch schon mal soo grosse Sprünge ??
: : Mein Sohn ist jetzt übrigens fast 3 Jahre !!

: Hallo,

: so große Dioptrienunterschiede sind auch bei Kleinkindern, die noch schnell wachsen, recht ungewöhnlich. Hat jemand aus der Familie evtl. eine höhere Kurzsichtigkeit? Da man bei Ihrem Sohn die Linsen herausoperiert hat, ist er normalerweise stark weitsichtig. Sind bzw. werden die Augen zu lang (Bei der Kurzsichtigkeit ist das so), gleicht das die Weitsichtigkeit, die durch die fehlenden Linsen entstanden ist, wieder aus. Ich würde bei Ihrem Sohn die Messung der Augenlängen empfehlen (=Biometrie), damit kann man feststellen, ob die Länge der Augen mit den gemessenen Dioptrien zusammenpaßt. Diese Messung wird meistens in Augenkliniken durchgeführt. Sie schreiben nicht, ob Ihr Sohn auch regelmäßig von einer Orthoptistin untersucht wird. Wenn er noch nie in einer Orthoptik untersucht orden ist, empfehle ich Ihnen, Ihren Kleinen in einer Orthoptik (Klinik oder Praxis) vorzustellen. ZU klein ist er für diese Untersuchungen nicht.

: Viele Grüße

: Kerstin




Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.